Aktuelles und Neuigkeiten

Letzte Aktualisierung: 27.7.2016

Tele2 ist der neuer Telefon-Provider der TU Graz
Durch die sehr günstigen Tarife von Tele2 in Form einer Pauschale zu allen Destinationen ist der Betrieb eines GSM-Gateways nicht mehr notwendig, außerdem sollte Ihre Nummer immer übertragen werden, die Vorwahl 990 ist daher nicht mehr notwendig!
Wie die Pauschale in Zukunft den OEs weiter verrechnet wird, steht derzeit noch nicht fest.


Neuer Voicemailserver für 5-stellige Nebenstellen

Da im neuen Chemie-Gebäude erstmals 5-stellige Nebenstellen beim Telefonsystem der TU Graz zum Einsatz gekommen sind, war es notwendig, auch einen neuen, zusätzlichen Voicemailserver zu installieren.
Informationen dazu finden Sie hier!


Meet-me Conference
Ab sofort steht die Funktion „Meet me-Conference“ bei allen TU-Nebenstellen zur Verfügung.
Mittels dieser Funktion ist es möglich, dass nicht nur 3 Teilnehmer zu einer Telefonkonferenz zusammen geschaltet werden, sondern bis zu 15!
Nähere Informationen finden Sie unter der Rubrik „Kennzahlen“.


Unterlagen zum Telefonworkshop
Für den internen Weiterbildungskurs „Effizientes Arbeiten mit dem Telefonsystem der TU Graz“ finden Sie hier die entsprechenden Unterlagen!
Diese Unterlagen können nicht nur kursspezifisch verwendet werden, sondern stellen auch eine vollständige Dokumentation zum Telefonsystem der TU Graz dar.


Sperre von Mehrwertnummern
Um Missbrauch durch Dialer-Programme zu vermeiden, wurde eine Rufnummernsperre für den Bereich 093x eingerichtet!
Die Sperre von 093x-Nummern, die hauptsächlich Betreibern von Sex-Hotlines zugeordnet sind, betrifft nur Dienst- und Projektgespräche; Anrufe zu diesen Nummern auf Privatgesprächsbasis sind weiterhin möglich.
Der Grund, weshalb derartige Mehrwertnummern nicht auch für Privatgespräche gesperrt werden, liegt darin, dass Dialer im Normalfall lediglich versuchen, eine Amtsleitung zu bekommen und sodann die jeweilige Mehrwertnummer anwählen.
Da bei Privatgesprächen aber zusätzlich ein Passwort für die Amtsholung notwendig ist, können Dialer hier keinen Schaden anrichten.


Externe Rufumleitungen
Immer mehr TU Graz-Bedienstete nutzen das Feature der „externen Rufumleitung“.
Mit Hilfe dieses Features können Nebenstellen auf externe Telefonnummern (z. B. Mobiltelefone) umgeleitet werden. Somit ist man auch unter der TU Graz-Nebenstelle erreichbar, wenn man unterwegs ist.
Die Kosten für die Rufumleitung aufs Mobiltelefon trägt immer die umgeleitete Nebenstelle.

Wollen Sie Ihre TU Graz-Nebenstelle auf externe Rufnummern umleiten können, so ist hiezu ein Antrag notwendig, den Ihr Telefonbeauftragter über TUGRAZonline einreichen kann.


Wichtig: Beim Umleiten auf externe Rufnummern ist die Vorgangsweise die gleiche, wie beim Umleiten auf (z. B.) den Voicemail-Server. Sie müssen allerdings bei externen Rufumleitungen zusätzlich eine „0“ für die Amtsleitung eingeben!
Bsp.: Sofortumleitung auf 0664/1234567 => Eingabe: 20 0 06641234567