Sonstiges …


Suche nach Telefonnummern

  • Da TUGRAZonline die Nummern verwaltet, ist die Suche nach Personen in TUGRAZonline der erste Weg, um TU-Telefonnummern zu finden
  • Wenn Sie einen Telefonapparat mit integrierter alphanumerischer Tastatur besitzen, können Sie natürlich auch diesen verwenden, um nach Nummern bzw. Namen zu suchen.
    Bei neueren Telefonapparaten (4028/4029, 8028/8029) können Sie damit auch eine LDAP-Suche durchführen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
    Geben Sie - wie gewohnt - die Anfangsbuchstaben des gesuchten Namens ein und drücken Sie danach "Name".
    Nun schalten Sie auf die LDAP-Suche um: Drücken Sie die Taste mit dem Buchsymbol rechts oben. Es werden nun die Ergebnisse aus dem LDAP-Verzeichnis angezeigt und Sie können mit den Pfeiltasten durch die Liste scrollen. Bitte beachten Sie, dass es aus technischen Gründen nicht möglich ist, die Nummern korrekt darzustellen.
    Bei der Anzeige der Nummern aus dem LDAP-Verzeichnis wird zwar die Landesvorwahl (43), nicht aber die Ortskennzahl (316) angezeigt. Ein LDAP-Suchergebnis sieht dann in etwa so aus: 438731234 (also +43 316 873-1234).
    Wird lediglich "438730" angezeigt, so existiert für den gesuchten Namen kein Telefonbucheintrag im LDAP-Verzeichnis.

top

Fragen zur Telefonabrechnung

Die quartalsweise Aussendung der Telefonabrechnung erfolgt über TUGRAZonline
Es gibt folgende Einsichtmöglichkeiten:

  • Der Leiter bzw. die Person mit der Berechtigung „Telefonkosteneinsicht“ in TUGRAZonline einer Organisationseinheit (OE) sieht …
    • die Summe der Kosten der geführten Dienstgespräche; zusätzlich bei Dienstgesprächen, die pro Gespräch Kosten von mehr als EUR 1,45 verursacht haben, auch noch die Nebenstelle, Vorwahl der gewählten Nummer, Datum und Uhrzeit sowie Dauer dieses Gesprächs.
    • ausnahmslos nur die Summe der Kosten aller Projektgespräche
    • ausnahmslos nur die Summe der Kosten aller Privatgespräche
  • Der Inhaber einer Nebenstelle sieht …
    • einen Einzelgesprächsnachweis der an seiner Nebenstelle getätigten Privatgespräche über das Symbol „Telefon“ auf der TUGRAZonline-Visitenkarte.
  • Der Inhaber eines Projektcodes sieht …
    • einen Einzelgesprächsnachweis der getätigten Projektgespräche über das Symbol „Telefon“ auf der TUGRAZonline-Visitenkarte.

Bei Privatgesprächen erfolgt die Abrechnung zumeist über das Sekretariat der jeweiligen OE, d. h. der bzw. die Sekretär(in) hat die Aufgabe, die Kosten für die getätigten Privatgespräche bei den Verursachern einzufordern und der OE zu refundieren.

top

Beschwerden

Sollten Sie mit der erhaltenen Telefon-Abrechnung nicht so ganz einverstanden sein, da Sie der Meinung sind, dass Sie die angegebenen Gespräche nicht geführt haben bzw. als Leiter einer OE bestünde auch noch die Möglichkeit, dass Sie erkennen können, dass bestimmte Dienstgespräche möglicherweise nicht von einer bestimmten Nebenstelle aus geführt wurden (z. B. weil diese Nebenstelle nur TU-interne Wahlberechtigung hat), können Sie natürlich einen Einspruch gegen eine Telefonabrechnung vornehmen.

Da es im Nachhinein schwierig ist festzustellen, ob tatsächlich jemand zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Nummer von Ihrer Nebenstelle aus angewählt hat, gibt es nur zwei Möglichkeiten, um dieses Problem zu bereinigen:

  1. Wir überprüfen, ob möglicherweise ein technisches Problem bei der Übertragung der Daten vorlag, dann werden Ihnen den verrechneten Kosten selbstverständlich gutgeschrieben.
  2. Es hat sich jemand unerlaubterweise Zutritt zu Ihrem Apparat verschafft und tatsächlich ein Gespräch auf Ihre Kosten geführt (was schon häufig passiert ist).

Im zweiten Fall wäre es natürlich vorteilhaft, wenn Sie den Verursacher ausfindig machen könnten.
In jedem Fall dürfte es aber das Beste sein, wenn Sie es gar nicht so weit kommen lassen und Ihren Apparat immer absperren, sowie das Passwort des Apparates von Zeit zu Zeit ändern.

top

Unterlagen zum Telefonworkshop

Bei vorhandenem Interesse wird semesterweise der Kurs „Effiziente Nutzung des TU Graz-Telefonsystems“ abgehalten.
Die Kursunterlagen, die auch ideal als Nachschlagewerk dienen, finden Sie hier!

top

Faxserver

Derzeit bietet der ZID auch eine Faxserver an, der einlangende Faxe in E-Mails umwandelt.